Grüne Hochzeit
Als grüne Hochzeit wird der Tag bezeichnet, an dem sich das Paar das Jawort gibt. Ob nur standesamtlich oder auch kirchlich spielt dabei keine Rolle. Freunde oder Nachbarn bringen an der Haustür des Paares oder am Eingang des Restaurants, in dem die Hochzeit gefeiert wird, einen grünen Kranz an, der mit weißen Schleiern geschmückt ist. Zumeist werden in der Kranzmitte über der Tür zwei in sich verschlungene weiße Eheringe eingebunden.

Hölzerne Hochzeit
Die Hölzerne Hochzeit begeht das Ehepaar nach fünf Jahren Ehe, obwohl in manchen Bundesländern Deutschlands dieses Fest erst nach 10 Jahren gefeiert wird. Ein Kranz, in dem Holzspäne eingebunden ist, soll dies symbolisieren. Die Bedeutung darin liegt in der Beständigkeit des Holzes. Holz- zum Beispiel ein Baum – wächst ständig, so wie auch die Beziehung des Paares beständig wächst und immer vertrauter wird.

Rosenhochzeit
In einigen Bundesländern wird dieses Fest nach 10 jähriger Ehe gefeiert. Dieses Fest symbolisiert durch die Rose mit ihren spitzen Dornen den manchmal steinigen Weg, den das Paar gemeinsam gegangen ist. Oftmals wird dieses Jubiläum genauso groß gefeiert wie die Hochzeit. Ein Kranz verziert mit Rosen hängt dann an der Haustür des Paares.

Silberne Hochzeit
Dieses Jubiläum begeht das Paar nach 25 Ehejahren zumeist mit einem ebenso großen Fest wie die grüne Hochzeit. Silber ist ein kostbares Gut, so wie auch 25 gemeinsame Jahre sehr kostbar sind.

Goldene Hochzeit
Ein Paar, das 50 Jahre miteinander verheiratet ist, feiert dieses Fest. Gold ist wertvoller als Silber und symbolisiert die große Liebe des Paares.

Diamantene Hochzeit
Dieses eher seltene Jubiläum begeht das Paar nach 60 Ehejahren. Das Ehepaar ist aneinander gewachsen und die gemeinsame Zeit so unvergänglich wie ein Diamant.

Kronjuwelenhochzeit
Wenn beide Partner dieses Fest erleben, sind sie 75 Jahre miteinander verheiratet. Kronjuwelen sind unbezahlbar und zeitlos schön. Paare, denen so ein Jubiläum vergönnt ist, sind zu einer Einheit geworden.