Einladungen für die anstehende Hochzeitsfeier lassen sich auf verschiedene Arten gestalten. Das Paar kann eine Anzeige, die sie selbst entworfen haben, per Zeitungsannonce bekanntgeben. Sehr schön sind diese Anzeigen mit einem persönlichen Bild des Paares. In der Annonce sind alle Daten vermerkt, die für diesen Tag wichtig sind. Viele Zeitungsverlagen bieten dem Paar nicht nur vorgefertigte Texte und Muster für die Anzeige an, sondern nehmen auch selbstentworfene Anzeigen an.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, jedem Gast persönlich eine Einladungskarte zukommen zu lassen. Auch hier gibt es unzählige Möglichkeiten, diese zu gestalten. Selbstentworfene Einladungskarten haben den Charme der persönlichen Note und sind für die Gäste eine schöne Erinnerung an diesen besonderen Tag. Das Brautpaar kann ein Bild von sich als Blickfang auf die Karte bringen und dann den Text dementsprechend gestalten. Klappkarten eignen sich hierfür besonders. Auf der ersten Seite könnte zum Beispiel das Bild des Paares erscheinen mit dem Hinweis: „Wir heiraten“. Auf der zweiten Seite sollten dann alle wichtigen Daten vermerkt sein.

Einladungskarten vermitteln den ersten Eindruck, den Ihre Gäste von der anstehenden Hochzeit erhalten. Sie sollten daher stilistisch schon auf die bevorstehende Feier und Zeremonie angepaßt werden: elegant, für eine elegante Feier – vielleicht in Grüntönen und mit Naturmotiven, wenn sie draußen und legerer feiern usw.

Wenn dem Paar durch sämtliche Hochzeitsvorbereitungen Ideen für die Einladungskarten fehlen sollten, so gibt es die Möglichkeiten im Internet nachzuschauen. Dort gibt es viele Anbieter, die die Karten nach den Vorstellungen des Paares entwerfen und versandfertig drucken. Einladungen zur Hochzeit sollten ca. sechs bis acht Wochen vor der Trauung verschickt werden.

Die Tischdekoration

Um ein ideales Gesamtbild der Hochzeitstafel zu schaffen, sollten die Einladungs- sowie die Tisch- und Menükarten miteinander harmonieren.

Wenn sich das Paar zum Beispiel für Einladungskarten mit Bild entschieden hat, sollte sich dieses auch im Kleinformat auf den Tischkarten wiederfinden. Ebenso eignet sich das Bild des Paares ausgezeichnet als Hintergrundbild für die Menükarten und sind zudem eine schöne Erinnerung für zu Hause.

Insgesamt kann so – wenn das Paar es wünschtt – ein harmonisches Gesamtbild durch die ganze Hochzeit gezogen werden: angefangen bei den Einladungskarten, über die Namensschilder und Menükarten (und eventuelle weitere Papeterie), weitergehend mit der Blumendekoration auf dem Tisch über die Tischdecke uvm.