Gepostet in Rund ums Heiraten

Cupcakes und Muffins – der neue Trend für die Hochzeitsfeier

Jedes Hochzeitspaar möchte seine Gäste am Tag des festlichen Ereignisses mit besonderen Köstlichkeiten verwöhnen. Traditionell gibt es eine oft mehrstöckige Hochzeitstorte, die das Brautpaar gemeinsam anschneidet. Doch als kleiner süßer Bissen zum Dessert oder einfach zwischendurch haben Cupcakes und Muffins in den letzten Jahren die Hochzeitsbuffets erobert. Die kleinen Kuchen sind köstlich und können am Hochzeitstag ganz besonders festlich dekoriert den Gästen angeboten werden.

Kleine klassische Kuchen

Die Muffins sind kleine, leckere Kuchen, die aus ganz unterschiedlichen Zutaten gebacken werden können. Das gibt Abwechslung auf der Kuchenplatte. Dazu können Muffins sehr schnell selbst gebacken werden. Das schont den Geldbeutel, und doch sind die Gäste begeistert von den kleinen Naschereien. Ob schokoladig oder fruchtig – für die kleine Köstlichkeit gibt es viele Rezepte. Zu einem Hochzeitsfest können die Muffins dem Anlass entsprechend dekoriert werden. Mit weißem und farbigem Guss überzogen, können beispielsweise zarte Blüten aus Zucker die Krönung für die Hochzeitsmuffins sein.

Cupcakes zur Hochzeit

Cupcakes sind die feinen Schwestern der Muffins. Der neue Gebäck-Trend besticht durch sehr aufwendige Dekorationen mit verschiedenen Cremes und vielen Möglichkeiten von filigranen Verzierungen. Die süßen Minikuchen lassen sich gerade zu einer Hochzeit als echter Augenschmaus gestalten. Natürlich schmecken Cupcakes auch hervorragend. Durch die mögliche Vielfalt bei den Zutaten findet jeder Gast eine Kreation, die ihm besonders gut gefällt. Die kleinen Törtchen kommen bei einer Hochzeit sehr gut zur Geltung, wenn sie auf Etageren angeordnet werden, an denen sich die Gäste nach Belieben bedienen können.

Liebevolle Dekorationen

Essbare Zuckerperlen in Gold, Silber und vielen anderen Farben, kleine Herzchen, Schmetterlinge oder ein Schriftzug können auf Muffins und Cupcakes zu kleinen Kunstwerken angeordnet werden. Zur Hochzeit sind passende Dekorationsideen beispielsweise zwei ineinander geschlungene Ringe auf dem Topping der Minikuchen. Wer Lust am Dekorieren hat, kann einen Teil des Kleingebäcks als Braut im weißen Spitzenkleid gestalten. Dazu wird der Zuckerguss mit einem Spitzenmuster geprägt. Ergänzend werden kugelförmige Tupfen aus Zuckerguss angebracht, die die Halskette der Braut darstellen.

Aus schwarz gefärbter Zuckermasse kann bei einem anderen Teil der süßen Bissen der Smoking des Bräutigams angedeutet werden. Passend zum Anlass des Festes kann auch ein schlichtes „Ja“ als Zuckerschrift die Dekoration auf den Gebäckstücken abrunden. Prächtige Kunstwerke können mit essbaren Blumendekorationen auf den Muffins und Cupcakes gestaltet werden. Rote Rosenblüten aus Zucker als Symbole der Liebe oder zarte kandierte, echte Blütenblätter bieten viele Ideen, um das Thema Hochzeit aufzugreifen. Konditoreien und Geschäfte, die sich auf Cupcakes spezialisiert haben, bieten fantastisch gestaltete Minitörtchen zum Thema Hochzeit. Wer Zeit und Spaß hat, kann die Muffins und Cupcakes jedoch auch selber backen und dekorieren.